Kaseinat 2017-09-08T12:44:13+00:00

Kaseinat

Abwasserreduktion

Reduktion der Abwasserkosten

Chemiefrei

Umweltfreundlich

Wertstoffgewinnung

Extraktion von Salzen

Prozesswasser

Reduktion des Frischwasserbedarfs

Bei der Produktion von Kaseinat (aufgeschlossenes Milcheiweiß) fällt ein Abwasser (meist ein RO-Retentat) an, welches sich unter anderem durch sehr hohe Chlorid-Werte (> 80.000 mg/l) auszeichnet. Des Weiteren befinden sich größere Mengen von Kalium, Calcium, Phosphor und Natrium in diesem Wasser. Der CSB liegt jenseits von 7.000 mg/l.

Insbesondere die hohen Chlorwerte machen herkömmlichen Behandlungstechnologien aufgrund ihres Einsatzes von metallischen Werkstoffen oft zu schaffen. Und da dieses Problem sich mit Zunahme der Konzentration noch verstärkt, kann Terrawater hier besonders durch seine Bauweise komplett aus Kunststoff punkten.

Mit dem Einsatz der Terrawater-Technologien kann dieses Abwasser bis zu Zero Liquid Discharge behandelt werden, wobei alle Technologien zum Einsatz kommen. Da im Produktionsprozess von Kaseinat Abwärme anfällt, ist dies ideal geeignet für die Terrawater-Technologien.

Eingesetzte Technologien

terra basic
terra precon
terra saline
terra organic